Tierbetreuung Pape
Home
Aktuelles
Über mich
Ausbildungen
Fortbildungen
Naturheilpraxis
Tierhalterinfo
Homöopathie
Bachblüten
Schüssler-Salze
Phytotherapie
Blutegel-Therapie
Geriatrie
Bewegungsapparat
Sterbebegleitung
Tierpension
Hundetagesstätte
Verhaltenstherapie
Unsere Gäste 1
Gästebuch
Gebühren
Öffnungszeiten
AGB
Kontakt
Impressum und Datens
Presse
Abschied nehmen
Zum Nachdenken
Links

Naturheilpraxis für Tiere

    

 

Der Tierheilpraktiker

 

Das Aufgabengebiet eines Tierheilpraktikers ist sehr umfangreich. In erster Linie geht es aber darum, das Leiden kranker Tiere zu heilen. Dafür greift der Tierheilpraktiker auf die Naturheilkunde zurück. Verschiedene Themenbereiche, von denen viele schon sehr alt sind, sind teilweise schon in Vergessenheit geraten. Heute ist man sich allerdings wieder einig darüber, dass die Naturheilkunde sehr wirkungsvoll bei Mensch und Tier einzusetzen ist. Es geht darum die Ursachen einer Krankheit oder Verstimmung zu erkennen und nicht nur die Symptome zu behandeln. Hierzu nutzt der Tierheilpraktiker die Selbstheilungskräfte des Körpers, die manchmal nur einen Anstoß in die richtige Richtung benötigen.

 

Erwähnen muss man allerdings auch, dass der Tierheilpraktiker den Tierarzt nicht ersetzen kann und will. Bei einigen Fällen, wie schwere Verletzungen, Knochenbrüche oder andere lebensbedrohliche Erkrankungen, ist der Tierarzt zwingend erforderlich.

Für die weiterführende Behandlung kann man dann aber sehr gut wieder auf den Tierheilpraktiker zurückgreifen.


Naturheilkundliche Therapieverfahren können insbesondere eingesetzt werden bei

allgemeinen, sowie akuten und chronischen Erkrankungen:

• Allergien

• Als Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung (therapiebegleitend oder als Vor- bzw. Nachsorge)

• Alterserscheinungen und -schwäche

• Atemwegserkrankungen

• Bei Verhaltensauffälligkeiten

• bei Erkältungskrankheiten

• Erkrankungen des Bewegungsapparates

• Fell- und Hauterkrankungen

• Funktionsstörungen der Inneren Organe

• Hormonelle Störungen

• In der Schmerztherapie

• Infektionen der Harn- und Geschlechtsorgane

• Störungen im Magen-Darm-Trakt

• Zur Entgiftung des Körpers nach Kortison-u. Antibiotikagaben oder nach  Impfungen

• Zur Stabilisierung und Anregung des Stoffwechsels

• Zur Stärkung und Stabilisierung des Immunsystems

 Zu den AGB

 

 

 

 

 

27259 Varrel Dörrieloh 47 | info@tierbetreuung-pape.de